Zum Inhalt

Zur Navigation

Zahlungsmethoden

Niederwildmischung Rebhuhn-Glück - 1kg

Mindestbestellmenge: 2 kg

Die Mischung für das Flugwild im Revier

Mehr Informationen
inkl. MWSt. zzgl. Versandkosten € 6,80
Detailinformationen

Ein Schirm aus Raps und Kohl sorgen für freies Geläuf und bieten gerade den Jungtieren guten Schutz.

Schon im Laufe der Aufzuchtzeit steht dem Federwild durch die von den Blütenpflanzen zahlreich angezogenen Insekten eine breite Palette an tierischer Nahrung zur Verfügung. Bis zum Frühherbst bieten die unterschiedlich reifenden Samenfrüchte abwechslungsreiche Körneräsung. Aber auch später lassen sich die Rebhühner und Fasanen, mit Hilfe von Futterkübeln gefüllt mit einem Gemenge aus Weizen und Hirse sowie Tränken sehr leicht an den deckungsreichen Wildacker binden. Im Herbst und Winter sorgt ein Schirm aus hoch gewachsenem Raps und Kohl für freies und sicheres Geläuf unter der blattreichen Deckung, die zugleich sicheren Schutz von oben gewährleistet. Von der Wintergrünen Äsung werden auch Hasen und Rehe geradezu magisch angezogen.

  • Aussaatzeit
    • Mitte April bis Juni
  • Aussaatmenge
    • 20 - 30 kg/ha
  • Aussaattiefe
    • 2 - 3 cm / Empfohlener Reihenabstand bei Drillsaat: 25 cm, das heißt jedes 2. Saat Rohr wird versperrt
  • Lebensdauer
    • zwei bis drei Jahre
  • Düngung
    • 250 kg/ha Volldünger
  • Pflege
    • Nur bei sehr starker Verunkrautung hoch häckseln

Mischungsinhalt:       Süßlupine blau, Rotklee, Öllein, Waldstauden Roggen, Wintergrün Roggen, Schwedenklee, Fenchel, Futterkohl, Inkarnatklee, Futterraps "Akela", Schwarzhafer, Buchweizen, Sonnenblume, Alexandriner Klee, Sorghum, Markstammkohl

Zusatzinformationen